Shuffle’n’Swing

Das hier sieht lustig und praktisch aus: Shuffle’n’Swing.

Ich bin ja kein Trainer und habe keine akute Verwendung dafür, aber der Gedanke ist, daß die Schüler Karten ziehen, die ihnen einfache Abfolgen vorgeben.

Sie ziehen Anfangs- und Endpositionen und sollen dazwischen dann bestimmte Moves einbauen. Und um sie richtig zu fordern, gibts noch Hijack-Karten, wo der Follower plötzlich die Abfolge „hijacken“ soll.

Ich kenne die Macher nicht und habe die Karten nicht in der Hand. Und Kickstarter garantiert natürlich nicht, daß man die Karten hinterher wirklich bekommt, es ist halt Crowdfunding. Aber bei den Beträgen ist das Risiko doch sehr überschaubar.

Wenn jemand diese Karten bestellt, würden mich später Eure Erfahrungen damit interessieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.